Ein Mittagessen in London I Wieso langsam reisen ein Mehrwert ist

Wie angekündigt kommt nach der langen Ausführung über die Anreise von Basel nach Dublin nun ein Extrabeitrag zu meiner Mittagspause in London. Tatsächlich hatte ich rund zwei Stunden Zeit in London. Die Einfahrt in London mit dem Eurostar und die Ankunft in St. Pancras Station ist schon unglaublich emotional. Ich bin wirklich in London angekommen. Auf dem Landweg. Ich meine: in LONDON. Wenn der Rucksack nicht wäre, wäre das wohl Grund genug für eine Jumpsession (okay, vielleicht wäre es mir auch ohne Rucksack zu peinlich). Aber stellt Euch vor: ich komme in London an, bin sofort mitten im Grossstadtflair und habe auch noch Prachtswetter. Also geht’s los: Essen kaufen. Take-away ist ja eh der grosse Trend, wer kocht denn schon selbst (naja ich, wenn immer es geht), ich entscheide mich für den Supermarkt, kaufe Hummus und Brot, ein Smoothie und ab geht’s auf die Suche nach einem hübschen Plätzchen.

 

Ein ruhiger Ort im Tumult der Grossstadt

Es bietet sich an: der Camley Street Natural Park https://www.kingscross.co.uk/camley-street-natural-park, den ich bei einer letzten Reise zufällig gefunden habe. Oder diesmal habe ich mich für die Kunstrasentreppe gleich beim Regents Canal, den ich auch schon entlang spaziert mit (Regents Park, Camden, St Pancras Station, sehr hübsch). Sich hinsetzen und die Atmosphäre von London aufsaugen. Ich bin jedesmal wieder geflasht. Boah. Geil. So muss eine Anreise sein.

 

Ich setze mich noch kurz in ein Café, geniesse die Zeit in London und packe dann meine Sachen um rechtzeitig bei der Euston Station zu sein. Ein Abstecher zum 9 ¾ Gleis bei Kings Cross (für alle Harry Potter Fans) läge noch drin… Noch eine kurze Anmerkung: es ist einfach unfassbar praktisch, mit einem Rucksack zu reisen und superflexibel zu sein.

pause

Have a break in London

regentscanal

Perfekter Ort für eine Pause am Regents Canal

 

Follow me on Instagram

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.