Mit dem Fahrrad durch Wien – inklusive Night Cycling

Für 10 Euro pro Tag habe ich mir gleich zu Beginn im Hostel ein Fahrrad für den Tag gemietet. Insbesondere auch weil ich bereits im Hostel erfahren habe, dass am Freitag Abend jeweils Night Skating und Cycling stattfindet. Was für ein Zufall, ich bin ja nur eine Nacht in Wien und dann das. Ich freue mich grade richtig, das Abendprogramm ist also gesichert.

 

Ich schnappe mir also den Viennaexplorer und radle die Mariahilfer-Strasse hoch. Was für eine schöne Entwicklung da passiert ist: nach langer politischer Diskussion und auch Umbauphase ist die Mariahilfer-Strasse zu ganz grossen Teilen autofrei geworden. Wie schön! Die Shoppingstrasse war nämlich vorher ziemlich anstrengend – und jetzt ist sie zur gemütlichen Promenade geworden. Ich bin begeistert.

mariahilfer

Die neue Mariahilfer-Strasse – autofrei und gemütlich

Beflügelt stoppe ich dann im nächsten veganen Restaurant – siehe vegane Tour durch Wien. Die zwei Kilometer bis ans Ende der Mariahilfer-Strasse ist mit dem Fahrrad super schnell geschafft und schon bin ich mitten in der Stadt. Ich habe noch einen Abzweiger entlang der Neubaugasse genommen. Ach ich bin im siebten Himmel. Im Museumsquartier gibt’s noch einen Halt, weils so schön ist, kurzer Besuch im Shop des Museums für moderne Kunst MUMOK.

Stopp im Museumsquartier

Radeln in der Nacht – das Night Skating und Cycling

Ein Highlight kommt am Abend: die Grünen organisieren jeden Freitag das Night Cycling und Skating. Es war ein richtig heisser Sommerabend und es kamen richtig viele Leute. Das Night Skating und Cycling ist professionell organisiert, die Strasse wird komplett abgesperrt, viele freiwillge HelferInnen und die Polizei sind involviert. Wir radeln 25 Kilometer quer durch Wien nach Kaisersmühlen. Jede Woche ist die Route eine andere. Die Stimmung ist super, bei jedem Halt bzw. bei der Wiederanfahrt wird wie wild geklingelt. Für einen kurzen Moment haben die Skater und die FahrradfahrerInnen das Sagen auf der Strasse.

nightcycling

Nightcycling und -skating in Wien – jeden Freitag in den Sommermonaten

radrettung

Die Grüne Radrettung – Fahrrad reparieren bevors auf die Nachttour geht

Sightseeing nur noch mit Fahrrad

Als ich am nächsten Tag zu Fuss losgegangen bin, bin ich nach einem kurzen Stück wieder umgedreht. Es geht einfach nicht ohne Fahrrad. Ich radle also wieder quer durch Wien, durch den 7. und 8. Bezirk, zur Uni, rein in die Innenstadt. Da musste ich aber bald wieder raus, das war mir zu nervös und mit dem Fahrrad nicht wirklich spannend. So habe ich eine Pause im Stadtpark eingelegt. Ach, so ein Kurztripp in Wien – ich erhalte da Energie für die nächsten Monate ohne Urlaub. Am Abend geht’s dann ja schon wieder los in den Nachtzug. Mit lustiger Unterhaltung – einem Typen aus der Schweiz, der ausversehen das Frauenabteil gebucht hat und wir ihm dann ein richtig schlechtes Gewissen eingeredet haben.

 

Bleibe immer auf dem aktuellen Stand und folge mir auf den sozialen Medien:

Facebook I Twitter I Instagram

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.