Mein kleiner Rucksack – 40 Liter müssen reichen

Ich zähle auch nicht meine Gegenstände und wäge sie auch nicht ab. So minimalistisch bin ich also gar nicht. Aber der Rucksack ist doch ziemlich klein mit 33 bis 44 Liter. Ich habe mich bisher nie vertieft mit Rucksäcken auseinandergesetzt. Bisher war nur klar, dass ich mit Rucksack reise und nicht mit Koffer, siehe Blog dazu. Ich habe immer den genommen, den ich eh zuhause hatte, das hat begonnen mit einem Rucksack, den ich für meine Pfadfinder-Tage hatte. Dann musste ich in Thailand einen Notfallrucksack kaufen, weil mein Gepäck nicht angekommen ist. Das war eine Kopie und qualitätsmässig nicht auf der Höhe, so dass mir in Glasgow am Tag vor der Wanderung auf dem West Highland Way aufgefallen ist, dass der Träger bis zur Hälfte eingerissen war. Also habe ich mir nochmals einen Notfallrucksack gekauft, der ist aber von guter Qualität, es ist ein Lowe Alpine geworden. Mit diesem Rucksack reise ich nun auch immer: sei es für eine Woche oder vier Wochen, das ist egal. Ganz ehrlich, mehr könnte ich beim Wandern auch echt nicht tragen.

Rucksack

Immer dabei – mein Rucksack

Wie packe ich also? Ich will jetzt keine eins zu eins Liste führen, was genau in meinem Rucksack ist, aber mein Grundsatz lautet: ich packe immer für eine Woche. Egal, wie lange ich unterwegs bin. Nach einer Woche werde ich alle meine Sachen waschen (Waschmittel nicht vergessen) und bin bereit für die nächste Woche. Also T-Shirts und Unterwäsche für eine Woche. Den Rest möglichst nur in einfacher Ausführung. Ein paar Ersatzschuhe, wenn die Reise länger ist zusätzlich zu Wanderschuhen, dann noch Flipflops. Aber mehr passt nicht rein. Ich habe bisher noch nie etwas vermisst unterwegs, sondern habe meist doch noch ein Oberteil zu viel mitgenommen.

 

Kosmetika: oh ja da lässt sich ganz schön Platz einsparen. Ich habe mittlerweile eine Trockenseife für Haare und Körper statt drei riesige Flaschen, die ich eh nicht aufbrauche. Zum Wandern natürlich noch eine Reiseapotheke.

Wie siehts bei Dir aus? Was packst Du in Deinen Rucksack? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.