Ab ins Wallis: auf die Riederalp

Kurzausflug in die Berge gesucht? Ab Basel bist Du in nur drei Stunden auf der Riederalp. Da habe ich selbst gestaunt, das Wallis schien mir immer so weit weg. Neblig wars, als ich in den Zug gestiegen war. So bliebs auch die ganze Fahrt lang quer durch die Schweiz. Kein einziger Gipfel rund um Bern war zu sehen. Erst nach dem Lötschbergtunnel bei Ankunft im Wallis: da waren sie endlich, die Sonne, die Berge und der strahlend blaue Himmel.

 

Zum Weg: ab Basel fährst Du direkt bis Brig, dort umsteigen auf den Zug nach Mörel (nur zwei Stationen). Und schon bist Du an der Seilbahn, die auf die Riederalp fährt.

Blick von der Riederalp über die Walliser Alpen

Winterwanderung von der Moosfluh über die Riederfurka auf die Riederalp

Die Möglichkeiten ab Riederalp sind sehr vielseitig. Ein gemütlicher Spaziergang auf die Bettmeralp ist möglich. Ich habe die Sesselbahn gewählt auf die Moosfluh. Von da hast Du den atemberaubenden Blick auf den Aletschgletscher (UNESCO Weltkulturerbe) und die Walliser Alpen.

Ausblick von der Moosfluh

Sofort schossen mir beim Gletscher alle Informationen zur Vergänglichkeit unserer Gletscher und der Klimakatastrophe in den Kopf. Bis Ende Jahrhundert werden in der Schweiz alle Gletscher weggeschmolzen sein. Eine Katastrophe vor unserer Haustür. Und dennoch gondeln die Leute frischfröhlich und tagtäglich mit ihrem Auto zum Einkaufen, zur Arbeit und mit dem Flieger mehrmals im Jahr in den Urlaub. Wir sollten aufhören, Fleisch zu essen und wir sollten weniger konsumieren. Wir können noch handeln, Marcella von getonyourway hat sehr schön aufgezeigt: wir haben noch 12 Jahre Zeit, die Katastrophe einzudämmen und die Erwärmung auf 1.5 Grad Celsius zu begrenzen. Aber starten müssen wir jetzt.

Aletschgletscher

Der Winterwanderweg startet auf der Moosfluh und führt stetig bergab zunächst zur Riederfurka. Ich kam da aus dem Staunen nicht mehr hinaus. Es ist ein Gratweg, rechts der Gletscher und der Aletschwald, links diese atemberaubende Weitsicht. Das Winterwandern geniesse ich sehr. Ich brauche das ganze Material zum Skifahren nicht, kann die Landschaft intensiver geniessen, brauche keinen Kunstschnee, es ist stressfreier.

Dort auf der Riederfurka steht die prächtige Villa Cassel von der Naturschutzorganisation Pro Natura. Ich hab ja schon viel von der Villa gehört, aber so direkt davor und ganz in echt ist sie schon noch beeindruckender. Auf der Riederfurka gabs kurz ein Pause mit Apfelschorle und dann noch die letzten etwas steileren Meter zurück zur Riederalp.

Ich war auf jeden Fall nicht das letzte Mal hier oben, der Ausblick ist traumhaft, das Gefühl von Urlaub auf hundert Prozent. Die sportlichere Version wäre übrigens: Auf die Moosfluh wandern mit Schlitten und dann den Schlittelweg runter sausen.

 

Infobox

Anfahrt:

8:31h ab Basel
10.:40h Brig an
10:48h Brig ab
10:57h Mörel an
Rauf mit der Gondel auf die Riederalp

Sessellift nach Moosfluh: eine Einzelfahrt kostet mit GA oder Tageskarte 7 Franken.

Ticket: wenn es einen Tagesauflug darstellt, lohnt sich eine Tageskarte. Diese ist bis auf die Riederalp gültig. Angaben ohne Gewähr.

 

Winterwanderweg:

Wanderung auf dem Gratweg von der Moosfluh über die Riederfurka auf die Riederalp:
5km, 2:30h, 428hm bergab.

 

Weitere Artikel, die Dich interessieren könnten:

Die eigene Stadt entdecken

Ab auf die Bergspitzen: Von Schweisstropfen und Panoramaaussicht in den Schweizer Alpen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.